Deutsche Investoren kündigen Mosambik-Investitionsreise an, bezüglich LNG- und anderer Gasprojekte, während der „Mozambique Gas & Power 2021“

Deutsche Investoren kündigen Mosambik-Investitionsreise an, bezüglich LNG- und anderer Gasprojekte, während der „Mozambique Gas & Power 2021“

  • Das Germany Africa Business Forum leitet Delegation zur Erkundung von Investitionsmöglichkeiten in Mosambik im März 2021
  • Das GABF gratuliert S.E. Filipe Nyusi, Präsident von Mosambik, zu seiner Wahl zur “Person of the Year” von Africa Oil & Power für 2020
  • Deutsche Unternehmen und Investoren wenden sich bitte an www.germanyafrica.com  

Berlin, 5. Oktober 2020, Das wirtschaftliche Engagement Deutschlands in Mosambik wird weiter verstärkt, da das Germany Africa Business Forum (GABF) eine dreitägige Handelsmission zur Förderung, Unterstützung und Erleichterung von Handel und Investitionen zwischen deutschen Unternehmen und einer wachsenden mosambikanischen Wirtschaft aufnimmt.

Deutsche Investoren werden Mosambik während der Mozambique Gas & Power (MGP) 2021 Konferenz und Ausstellung besuchen, die vom 8. bis 9. März 2021 stattfindet. Diese unglaubliche Gelegenheit wird von Africa Oil & Power (AOP) in Partnerschaft mit dem mosambikanischen Ministerium für Bodenschätze und Energie (MIREME) und der Regierung von Mosambik organisiert.

Das GABF beglückwünscht zudem S.E. Filipe Nyusi, Präsident von Mosambik, zu seiner Wahl als Afrikas “Person of the Year” für 2020. “Dank der Führung Seiner Exzellenz Präsident Nyusi steht Mosambik kurz davor, ein internationaler Akteur auf dem globalen Energiemarkt zu werden, und das GABF fordert deutsche Investitionen und Technologie auf, sich an diesem Wandel zu beteiligen”, erklärte Sebastian Wagner, Vorsitzender des GABF.

Die Investorenreise bietet deutschen Investoren die Möglichkeit, mit wichtigen mosambikanischen Unternehmen und politischen Akteuren in Kontakt zu treten. Ziel der Investitions-Roadshow ist die Vertiefung der deutsch-mosambikanischen Beziehungen vor dem Hintergrund der jüngsten Entdeckung umfangreicher Erdgasfelder in Mosambik, die weitgehend als entscheidender Faktor für das Land und seine Bevölkerung angesehen werden. Erdgas in seiner verflüssigten Form (LNG) ist ein sauberer und sicherer Brennstoff, der weltweit an Bedeutung gewinnt, da die weltweite Energienachfrage in einem kohlenstoffärmeren Kontext steigt.

Der deutsche Energiesektor gehört nach wie vor zu den innovativsten Sektoren der europäischen Wirtschaft. Deutsche Unternehmen verstehen, dass sie eine starke und wettbewerbsfähige Rolle in Afrika spielen müssen, um ein saubereres und stärkeres Deutschland zu gewährleisten.

“Mosambik ist eine große Chance für deutsche Unternehmen, in Gasmonetarisierungsprojekten, Petrochemie, Energieprojekte und Industrialisierung zu investieren, um die sofortige Diversifizierung der Wirtschaft anzukurbeln, die zu Arbeitsplätzen für die Menschen in Mosambik wie auch in Deutschland führt”, fügte Wagner hinzu.

Mosambik bietet deutschen Unternehmen viele unausgeschöpfte Möglichkeiten, sich anzupassen und neue Geschäftsmodelle zu schaffen, die die enormen Möglichkeiten und das Potenzial Mosambiks einschließen und darauf reagieren.

Die Plattform, die von der Regierung von S.E. Filipe Nyusi und dem Africa Oil and Power-Team geschaffen wurde, um Investitionen nach Mosambik zu bringen, ist ein Schritt in die richtige Richtung. Das GABF wird Gastgeber des „Germany-Mozambique Roundtable“ sein und der damit verbundenen Diskussionen während der Veranstaltung und mehrere Investitionsabkommen ankündigen.

Mosambik wird eine starke Rolle bei der Förderung von Energiesicherheit und globalem Frieden spielen und junge Menschen befähigen. Wenn Deutschland Waren und Dienstleistungen nach Mosambik exportiert oder in seine boomenden LNG-Märkte investiert, muss Deutschland dies als ein langfristiges Engagement mit Mosambik betrachten.

“Deutschland unterhält seit der Unabhängigkeit enge Beziehungen zu Mosambik. Viele Mosambikaner haben in Deutschland studiert und gelebt, und Deutschland hat weitreichende Unterstützung geleistet, um Frieden und Versöhnung in Mosambik zu fördern. Wirtschaftliches Empowerment muss unser nächstes Ziel sein, und jetzt ist die Zeit dafür gekommen”, so Wagner.