Germany Africa Business Forum trägt zum Jugendprojekt des Salesianischen Instituts bei

Das Germany Africa Business Forum, ein privater Think Tank zur Förderung deutsch-afrikanischer Beziehungen, unterstützt das Jugendprojekt des Salesian Institute.

Das Jugendprojekt des Salesianischen Instituts ist eine südafrikanische Non-Profit-Organisation, die die “Learn to Live”-Schule betreibt, die marginalisierte und gefährdete Jugendliche aus Gemeinden und Heimen in und um Kapstadt unterstützt. Das Programm bietet ihren Schülerinnen und Schülern, die aus verschiedenen sozioökonomischen Gründen in der Regelschule nicht zurechtkommen, eine Grundausbildung und die Vermittlung von Basis-Fertigkeiten an. Ihr Ziel ist es, durch Bildung und Arbeit Hoffnung zu geben und so den Kreislauf der Armut zu durchbrechen. Neben der Schulung von Fähigkeiten, werden die Jugendlichen auch durch Lebenskompetenztraining und außerschulische Aktivitäten, z.B. einem Chor, unterstützt. Ungefähr 240 Schülerinnen und Schüler kommen täglich und für viele sind die Mahlzeiten, die die Schule anbietet, die einzigen, auf die diese Jugendlichen sich verlassen können.

Das GABF wurde dem Jugendprojekt des Salesianischen Instituts vorgestellt, als ihr Chor am 9. Oktober in Kapstadt die diesjährige Konferenz von Africa Oil and Power eröffnete. Das GABF konnte sehen, welchen Einfluss die Jugendprojekte des Salesianischen Instituts haben und was diese Initiative an die Gesellschaft zurückgibt und ist stolz darauf, diese Initiative zu unterstützen.

“Wir sind fest davon überzeugt, dass Bildung der Schlüssel zu einer funktionierenden und nachhaltigen Kindheit ist”, sagt Jessica Stang, Community Mangerin des GABFs. “Projekte wie diese werden Afrikas Jugend und Zukunft erfolgreich unterstützen.”

Weitere Informationen finden Sie unter www.salesianyouth.org.za